2. Adventswochende, vom Freitag, 07.12.2018 bis Sonntag, 09.12.2018
 Startseite   Programm   Initiatoren   Partner   Presse   Impressionen   Motive   Der Zehnte   Impressum   Datenschutz 


Zehnt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Begriff Zehnt, Zehnter, der Zehnte, (auch Kirchenzehnter), (v. lat.: decenia, mittelniederdt.: teghede) bezeichnet eine etwa zehnprozentige traditionelle Steuer an eine religiöse (z.B.: Tempel, Kirche) sowie weltliche (König, Grundherr) Institution.
Eine solche Abgabe war bereits im Altertum in verschiedenen Kulturen nicht nur des Orients bekannt und war über das Mittelalter bis in die frühe Neuzeit üblich.

Die an der Bergweihnacht Johannisberg beteiligten Vereine, Schulen, Institutionen, Kindergärten und Kindertagesstätten greifen diese Tradition auf, und unterstützen freiwillig mit Zehn-Prozent ihrer Bergweihnachts-Erlöse eine förderungswürdige Aktion, Einrichtung oder Initiative der Region Bad Nauheims



Der Bergweihnachts-Zehntel 2018

Der diesjährige Zehnt geht an „Menschen in der Nähe“, ein Verein mit sozialer Zweckbestimmung

Der Verein „Menschen in der Nähe e.V.“, ein Verein mit sozialer Zweckbestimmung, wurde 2012 in Steinfurth gegründet und hat derzeit 86 Mitglieder, von denen zahlreiche Mitglieder aktiv und ehrenamtlich tätig sind.

Die Philosophie des Vereins ist in einem immer schneller und anonymer werdenden Umfeld, die zwischenmenschlichen Beziehungen zu fördern, da ältere Menschen oftmals vereinsamen und jungen Familien sowie Neubürgern manchmal wünschenswerte Kontakte fehlen.

Ein besonderer Schwerpunkt der Vereinstätigkeit ist die Nachbarschaftshilfe. Hierbei umfasst das Angebot alles, was auch Nachbarn füreinander tun würden. Das heißt: Begleitungen beim Einkauf oder zum Arzt, Besuchsdienste zu Hause oder im Krankenhaus, Hilfe im Haushalt und Unterstützung bei Abwesenheit und im Krankheitsfalle.

Alle Leistungen werden grundsätzlich unentgeltlich für alle Steinfurther Bürgerinnen und Bürger erbracht.

Darüber hinaus bietet der Verein monatlich offene Treffs für junge und ältere Bürgerinnen und Bürger von Steinfurth in den Räumlichkeiten des Vereins „Lichtblick e.V.“ an und veranstaltet Vorträge zu aktuellen Themen.

Im Jahr 2017 hat sich unter dem Schirm des Vereins erfolgreich eine Theatergruppe etabliert, deren Aufführungen bei vielen Besuchern aus Nah und Fern auf sehr großes Interesse gestoßen sind.

In der jüngsten Vergangenheit lag ein besonderer Fokus auf der Betreuung von in Steinfurth lebenden Flüchtlingsfamilien bzw. den seit April 2017 nach Steinfurth zugewiesenen Asylsuchenden. Hier hat der Verein MidN federführend in Zusammen-arbeit mit weiteren Steinfurther Einwohnern Verantwortung übernommen.

Auch in Zukunft wird der Verein sein Leitmotiv „Nachbarschaft leben“ in seinen Mittelpunkt stellen und die Gemeinschaft in Steinfurth fördern.

Weitere Informationen unter www.menschen-in-der-Nähe.de


   
Mit insgesamt über 15.000 Euro konnten bisher unterstützt werden:
2017 Projekt Schmetterling e.V.
2016 Sozialfond des KIKS UP Camp
2015 Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V. (juka e.V.) in Bad Nauheim
2014 Demenzcafé Bad Nauheim
2013 Johannes-Vatter-Schule Friedberg
2012 Bad Nauheim fair wandeln
2011 Hospizdienst Wetterau
2010 Grüne Damen Wetterau gemeinnütziger Verein e.V.
2009 Jugend-Theater-Reihe der Stadt Bad Nauheim.
2008 Sophie-Scholl-Schule-Wetterau i.G.
2007 Leben, -na klar e.V.
2006 Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.
2005 Kiks up Bad Nauheim - Ein ganzheitliches Präventionsprogramm in Kindergärten, Schulen und Sportvereinen, mit den Schwerpunkten Ernährung und Bewegung, Sucht- und Gewaltprävention
2004 Die Migranten-Sprachförderung in Bad Nauheimer Kindergärten
2003 Die Obdachlosenhilfe Bad Nauheim Eine Einrichtung des Karl-Wagner-Hauses in Friedberg
2002 Die Initiative: "Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr"
2001 Die Brandschutzerziehung inBad Nauheimer Grundschulen und Kindergärten
2000 Das MüFaZ Bad Nauheim
Ein Mütter- und Familienzentrum
1999 Der Lichtblick e.V.
Ein Verein der Jugend- und Sozialhilfe
nach oben