2. Adventswochende, vom Freitag, 08.12.2017 bis Sonntag, 10.12.2017
 Startseite   Programm   Initiatoren   Partner   Presse   Impressionen   Motive   Der Zehnte   Impressum 


Zehnt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Begriff Zehnt, Zehnter, der Zehnte, (auch Kirchenzehnter), (v. lat.: decenia, mittelniederdt.: teghede) bezeichnet eine etwa zehnprozentige traditionelle Steuer an eine religiöse (z.B.: Tempel, Kirche) sowie weltliche (König, Grundherr) Institution.
Eine solche Abgabe war bereits im Altertum in verschiedenen Kulturen nicht nur des Orients bekannt und war über das Mittelalter bis in die frühe Neuzeit üblich.

Die an der Bergweihnacht Johannisberg beteiligten Vereine, Schulen, Institutionen, Kindergärten und Kindertagesstätten greifen diese Tradition auf, und unterstützen freiwillig mit Zehn-Prozent ihrer Bergweihnachts-Erlöse eine förderungswürdige Aktion, Einrichtung oder Initiative der Region Bad Nauheims


   
Mit insgesamt über 15.000 Euro konnten bisher unterstützt werden:
2016 Sozialfond des KIKS UP Camp
2015 Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V. (juka e.V.) in Bad Nauheim
2014 Demenzcafé Bad Nauheim
2013 Johannes-Vatter-Schule Friedberg
2012 Bad Nauheim fair wandeln
2011 Hospizdienst Wetterau
2010 Grüne Damen Wetterau gemeinnütziger Verein e.V.
2009 Jugend-Theater-Reihe der Stadt Bad Nauheim.
2008 Sophie-Scholl-Schule-Wetterau i.G.
2007 Leben, -na klar e.V.
2006 Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.
2005 Kiks up Bad Nauheim - Ein ganzheitliches Präventionsprogramm in Kindergärten, Schulen und Sportvereinen, mit den Schwerpunkten Ernährung und Bewegung, Sucht- und Gewaltprävention
2004 Die Migranten-Sprachförderung in Bad Nauheimer Kindergärten
2003 Die Obdachlosenhilfe Bad Nauheim Eine Einrichtung des Karl-Wagner-Hauses in Friedberg
2002 Die Initiative: "Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr"
2001 Die Brandschutzerziehung inBad Nauheimer Grundschulen und Kindergärten
2000 Das MüFaZ Bad Nauheim
Ein Mütter- und Familienzentrum
1999 Der Lichtblick e.V.
Ein Verein der Jugend- und Sozialhilfe
nach oben