2. Adventswochende, vom Freitag, 06.12.2019 bis Sonntag, 08.12.2019
 Startseite   Initiatoren   Partner   Presse   Impressionen   Der Zehnte   Impressum   Datenschutz 

Bergweihnacht Johannisberg in Bad Nauheim


 


>> Wichtiger Hinweis! <<


Liebe Freunde der Bergweihnacht Johannisberg,

angesichts der aktuellen Corona Fallzahlen und den daraus resultierenden Empfehlungen und Beschränkungen für Veranstaltungen wird es nicht möglich sein, die Bergweihnacht Johannisberg in diesem Jahr durchzuführen.
Wir hoffen mit Ihnen, dass im kommenden Jahr wieder eine erfolgreiche Bergweihnacht durchgeführt werden kann.

Mit den besten Wünschen
Ihr Team der Bergweihnacht Johnnisberg

 


 


 

 

 

Video-Datei in separatem Fenster abspielen

 


Die Bergweihnacht Johannisberg ist eine Initiative Bad Nauheimer Vereine, Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten sowie der Sportklinik Bad Nauheim und des Cafe Restaurant Hotel Johannisberg.

Die von den beteiligten Vereinen und Schulen auf der Bergweihnacht Johannisberg erzielten Erlöse werden zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit verwendet. Ergänzend unterstützen die Initiatoren jedes Jahr mit zehn Prozent ihres Erlöses gemeinsam eine förderungswürdige Einrichtung.

In den vergangenen Jahren konnten hiermit der Lichtblick, das Mütter und Familienzentrum, die Brandschutzerziehung in den Kindergärten, die Aktion „Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr“, die Obdachlosenhilfe, die Migranten-Sprachförderung in Kindertagesstätten, der Sozialfond des Bad Nauheimer Präventionsprojektes KIKS UP, die Frauenselbsthilfe nach Krebs, "Leben- na klar", die Sophie-Scholl-Schule-Wetterau i.G, Grünen Damen Wetterau gemeinnütziger Verein e.V., der Hospitzdienst Wetterau, Bad Nauheim - fair wandeln e.V., die Johannes-Vatter-Schule,
das Demenzcafé Bad Nauheim, der Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit e.V. (juka e.V.) in Bad Nauheim, der Sozialfond von KIKS UP Camp, das Projekt Schmetterling e.V., der Verein „Menschen in der Nähe e.V.“ und 2019 der "Förderverein Hospiz Wetterau e.V." gefördert worden.